Hinzufügen oder bearbeiten einer Seite

Hinzufügen oder bearbeiten einer Seite


Sie können Ihrer Event-Website weitere Seiten hinzufügen, um beispielsweise weitere Formulare einzubinden, oder um mehr Inhalte wie das Veranstaltungsprogramm online darzustellen.

Öffnen Sie > Website im Seitenmenü:

  1. Um eine neue Seite anzulegen, klicken Sie auf das Symbol “Seite hinzufügen”   rechts oben, oder duplizieren Sie ein bestehende Seite.
  2. Um eine bestehende Seite zu bearbeiten, können Sie entweder den Seitennamen anklicken oder im Schnellmenü auf "Bearbeiten" klicken.



Seite bearbeiten

Name & Url
  1. Im Feld “Namen” geben Sie die Bezeichnung der Seite ein. 
  2. Der Name wird im automatisch generierten Seitentitel übernommen, der auf der Event-Website angezeigt wird. Sie können den Seitentitel ausblenden, in dem Sie die Checkbox “Seitentitel anzeigen” deaktivieren.
  3. Der “Name” wird auch als Bezeichnung für das Makro verwendet, mit dem der “Seite” in Website und Mailings eingebunden wird. 
  4. Das Feld ist nicht bearbeitbar, sobald das Makro der Seite in einem Mailing oder einer Website eingebunden wurde.


Beim Neuanlegen einer Seite wird aus dem eingegebenen Namen ein Url-Pfad erzeugt. Dieser kann nachträglich bearbeitet werden, so lange die Seite nicht eingebunden wurde.

Darstellung der Seite
  1. Design: Standardmäßig wird das “Default-Design” für jede Seite übernommen. Es kann jedes andere in > Design angelegte Design ausgewählt werden.
  2. Headerbild: Standardmäßig wird das “Standard-Headerbild des Events” für jede Seite übernommen. Es kann jedes andere im > Dateimanager hochgeladene Headerbild ausgewählt werden.
  3. Logo: Standardmäßig wird das “Standard-Logo des Events” für jede Seite übernommen. Es kann jedes andere im > Dateimanager hochgeladene Logo ausgewählt werden.


Um Headerbild oder Logo für eine Seite auszublenden, deaktivieren Sie die Checkboxen “Headerbild anzeigen” bzw. “Logo anzeigen”.

Inhalte der Seite
  1. Standardmäßig wird immer ein Textblock angezeigt. 
  2. Sie können weitere Inhaltsblöcke mit dem Auswahlfeld “Neuen Inhalt hinzufügen”, oder mit dem Button “Diesen Inhalt duplizieren” hinzufügen. Beides finden Sie unter den Inhaltsblöcken.
  3. Beim Hinzufügen eines neuen Inhaltsblocks können Sie zwischen “Textblock” und “Session-Kalender” wählen.
  4. Zur Eingabe und Gestaltung des Inhalts steht Ihnen der Editor zur Verfügung.
  5. Um Inhaltsblöcke Segment-abhängig einzublenden, wählen Sie das gewünschte Segment im gleichnamigen Auswahlfeld.
  6. Um Inhaltsblöcke Sprachen-abhängig einzublenden, wählen Sie die gewünschte Sprache im gleichnamigen Auswahlfeld. Es werden alle Sprachen zur Auswahl angezeigt, die im Feld “Verfügbare Sprachen” im Menüpunkt > Einstellungen ausgewählt wurden.
  7. Mit dem “Stift”-Symbol im Headerbereich eines jeden Inhaltsblocks können Sie diese ein- bzw. ausklappen. Bezeichnung, Sprache und Segment werden im Headerbereich zur besseren Unterscheidung der Inhaltsblöcke angezeigt.
  8. Um die Reihenfolge zu ändern, verwenden Sie das “Pfeil”-Symbol im Headerbereich. Um einen Inhaltsblock zu löschen, klicken Sie auf das “x”-Symbol.
Wichtiger Hinweis bei Systemseiten: Jede Systemseite beinhaltet System-Makros. Löschen Sie diese keinesfalls!
  1. Sie können allerdings Inhalte über und unter den Makros hinzufügen. Achten Sie darauf, dass die Makros sich immer in eigenen Zeilen bzw. Absätzen befinden.
  2. Die Konfiguration der Registrierung, welche in der Seite “Registrierung” eingeblendet wird, führen Sie im Menüpunkt > Formulare bzw. Registrierung im Reiter “Felder” durch.
  3. Der Inhalt der Seite “Bestätigung” führen Sie im Menüpunkt > Formulare bzw. Registrierung im Reiter “Bestätigungen” durch.
  4. Den Inhalt der Seite “Impressum” bearbeiten Sie im Menüpunkt “Daten & Impressum”
Die Logik der Segment-abhängigen Einblendung auf Seiten
  1. Inhaltsblöcke auf Seiten arbeiten mit dem Prinzip der Mehrfachauswahl, es können Gästen ein oder mehrere Inhaltsblöcke angezeigt werden.
  2. Gästen, die sich in mehreren Segmenten befinden, werden also alle Inhaltsblöcke angezeigt, die einem ihrer Segmente zugewiesen sind.
  3. Es empfiehlt sich für zumindest einen Inhaltsblock keine Segment-Einschränkung zu wählen sondern als Fallback-Variante zu verwenden.
Die Logik der mehrsprachigen Einblendung von Inhaltsblöcken auf Seiten
  1. Auf Sprachen eingeschränkte Inhaltsblöcke auf Seiten, werden entsprechend der in den Stammdaten des Gastes voreingestellten Sprache angezeigt.
  2. Es empfiehlt sich die “Bevorzugte Sprache” für den untersten Inhaltsblock zu verwenden und im Auswahlfeld “Sprache” dieses Inhaltsblocks “Alle” zu wählen. Damit verhindern Sie, dass Gästen ohne Sprachzuweisung eine leere Seite angezeigt wird. Diesen wird der unterste Inhaltsblock angezeigt.
  3. Gäste können auf der Webseite mit dem “Sprachen-Switch” rechts oben ihre eigene Sprachauswahl einstellen bzw. ändern. Hier werden alle in > Einstellungen > “Verfügbare Sprachen” ausgewählte Sprachen zur Auswahl angezeigt. Die vom Gast dort gewählte Sprache wird in den Stammdaten des Gastes gespeichert und automatisch für die zukünftige Kommunikation verwendet
Verwendung von Session-Kalendern: Hier finden Sie weitere Informationen zum Anlegen von Session-Kalendern.

Vorschau
  1. In der Vorschau werden alle Inhaltsblöcke untereinander dargestellt. 
  2. Sie können die Anzeige für einen bestimmten Gast testen, in dem Sie einen Gastnamen im Eingabefeld direkt über der Vorschau eingeben. 
  3. Achten Sie darauf, dass der Gast in zumindest einem der von Ihnen gewählten Segmenten vorkommt, da sonst in der Vorschau kein Inhaltsblock angezeigt werden kann.



iFrame Integration
  1. Um die Seite auf externen Webseiten mittels iframe einzubinden, kopieren Sie den Einbettungs-Code aus dem Feld “iFrame Integration” und fügen Sie diesen in den Quellcode der externen Seite ein.
Speichern Sie Ihre Eingabe durch Klick auf den "Speichern" oder "Speichern & Zur Liste"-Button.